Geographie

Materialien

Wir verwenden für die Klassen 5 sowie 10,11 und 12 die Schulbücher der Reihe „Seydlitz Geographie Bayern“ vom Schroedel-Verlag. In der Jahrgangsstufe 7 kommt „Diercke Geographie 7“ vom Westermann-Verlag zum Einsatz. Zudem benötigt jeder Schüler einen eigenen Atlas. Im Sinne der Einheitlichkeit soll jeder Schüler mit dem gleichen Atlas arbeiten. An unserer Schule ist dies der „Diercke“ Weltatlas vom Westermann-Verlag. Da die Schüler den Atlas bis zum Ende ihrer Schullaufbahn verwenden, ist die Anschaffung der jeweils neuesten Ausgabe ratsam. Die Atlanten können im Schrank des jeweiligen Klassenzimmers eingeschlossen werden.

Leistungsmessungen und Prüfungen

Pro Halbjahr wird in den Klassenstufen 5 bis 10 mindestens eine Stegreifaufgabe geschrieben. Weitere Formen von Leistungsnachweisen können Referate, Rechenschaftsablagen, Unterrichtsbeiträge sowie Ergebnisse von Partner- und Gruppenarbeiten sein. Die Leistungsmessungen in der Oberstufe umfassen pro Halbjahr eine Klausur. Zusätzlich soll in der Q11 jeder Schüler / jede Schülerin ein Referat halten. Weitere Formen von Leistungsnachweisen können Stegreifaufgaben, Rechenschaftsablagen, Unterrichtsbeiträge sowie Ergebnisse von Partner- und Gruppenarbeiten sein. Die Abiturprüfung im Fach Geographie kann sowohl schriftlich als auch mündlich abgelegt werden. Bei der schriftlichen Prüfung wählen die Prüflinge zwei aus vier vorgelegten Aufgaben, die sie bearbeiten möchten (210 Minuten Bearbeitungszeit). Musterbeispiele für Abituraufgaben Im Kolloquium (mündliche Abiturprüfung) werden vom Prüfungsausschuss Themenbereiche zu allen vier Ausbildungsabschnitten (Halbjahren) festgelegt (mindestens drei Themenbereiche pro Ausbildungsabschnitt). Die Prüflinge schließen dann entweder die Inhalte des ersten oder des zweiten Ausbildungsabschnittes aus und wählen einen Themenbereich aus den drei verbleibenden Ausbildungsabschnitten als Prüfungsschwerpunkt aus. Die Kolloquiumsprüfung gliedert sich in zwei Prüfungsteile von jeweils 15 Minuten Dauer: • 10 Minuten Kurzreferat des Prüflings zu einem Thema aus dem gewählten Themenbereich (nach 30minütiger Vorbereitungszeit) sowie Gespräch über das Referat • Gespräch zu Problemstellungen aus den beiden weiteren Ausbildungsabschnitten (ohne Vorbereitung)

Wettbewerb

Diercke Wissen ist der Nachfolger des Schülerwettbewerbs National Geographic Wissen. Die Initiatoren und Kooperationspartner des Kontests sind Westermann Verlag (Diercke) sowie der Verband Deutscher Schulgeographen e.V. Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 – 10 dürfen am Wettbewerb teilnehmen. Eine Altersgrenze gibt es dabei nicht. Seit 2012 gibt es zudem einen eigenen Wettbewerbslevel für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6. Die Teilnahme am Wettbewerb ist freiwillig. Eine Wettbewerbsrunde dauert 15 Minuten. Dabei sollen die Teilnehmer auf einem Fragebogen Kurzantworten zu Fragen aus den Themenbereichen Topographie, Naturgeographie (z. B. Tektonik, Klima, Vegetation) und Kulturgeographie (z. B. Bevölkerung, Wirtschaft) geben (Lösungswort oder Multiple Choice). Die besten Teilnehmer der Schule (Sieger der Jahrgangsstufen 5/6 und Sieger der Jahrgangsstufen 7-10) werden mit Sachpreisen (Buch, DVD oder Kompass etc.) belohnt. Der Schulchampion nimmt im Frühjahr am Wettkampf zur Ermittlung des bayerischen Champions teil. Aus allen Landessiegern wird beim im Frühsommer stattfindenden Bundesfinale der deutsche Champion ermittelt.

Lehrpläne

LehrplanPlus (9-jähriges Gymnasium)
G8-Lehrplan

Fachschaftsleiter

Verantwortlich für die Fachschaft ist Frau Angelika Reitzler