Protokoll der Elternbeiratssitzung 19.03.2018 um 19.30 Uhr

in der Bibliothek des ASG

 

Anwesende:

Natalia Ritzkowsky, Christiane Hesselt, Michaela Klocke, Irmgard Gruber, Jens Eickelmann, Axel Berning, Valeria Scheffel-Jurisch, Marion Kelch, Albrecht Proebst

 

Herr Lippl bis 2.

 

1. Aktuelles ASG – Herr Lippl

Zeitzeugenvortrag Abba Noir hat die ASG-Schüler stark beeindruckt und es gab dazu überwiegend positive Rückmeldungen.

Aufgrund der Influenzawelle herrscht in den Schulen in ganz Bayern ein vom - KM verhängtes Beschäftigungsverbot für Schwangere.

 

Am Informationsabend für die potentiellen 5. Klassen werden die Kinder mit diversen Angeboten aus  verschiedenen Fachschaften  beschäftigt, während ihre Eltern in der Aula von 19.00- 20.20 Uhr dem Vortrag der Schulleitung folgen. Ab 20.20 h kann dann das Schulhaus individuell erkundet werden.

 

Am Freitag vor den Osterferien werden die 7. Klassen in der Aula über das von der SMV initiierte

 

Mentoren-System, was ab nächstes Schuljahr greifen soll, informiert. Damit soll der vertikale Zusammenhalt zwischen den Klassen verstärkt werden, indem jeweils 1 Mentor aus der 8. Klasse 1-2 Schüler aus der 5. Klasse betreuen und Ansprechpartner für deren Fragen ist. Am Tag der Einschreibung der neuen Schüler erhalten die Eltern der neuen Schüler dazu einen Fragebogen, der die Zuordnung von Mentoren und Fünftklässlern erleichtern soll. Bereits zum Sommerfest können dann die neuen Schüler ihren Ansprechpartner aus der Schulfamilie kennenlernen.

Für den 1. Schultag wird die bisherige Stundenhäufung für den jeweiligen Klassenlehrer auf die ersten 3 Unterrichtsstunden reduziert.

 

Sequenzen aus der Fortbildung zu Sprachensensiblem Unterricht werden fachschaftsübergreifend an alle Lehrer weitergetragen. In diesem Zusammenhang wurde der Wunsch nach mehr Sorgfalt/Lesbarkeit in der Korrekturschrift von Leistungsnachweisen geäußert.

 

Herr Bernhard und Herr Theuerkorn arbeiten an der Entwicklung von Aufgabenstellungen in den MINT-Fächern mit Lehrern aus anderen Gymnasien des Freistaates zusammen.

 

 

Von der Umweltakademie gab es in der Adventszeit diverse Rätsel zu lösen. Für ca. 30 von etwa 300 Schülern findet im Münchner Rathaus eine Feierstunde zur Würdigung  ihrer Ergebnisse statt, zu welcher auch ASG-Schüler geladen sind.

Im Rahmen des W-Seminars Deutsch besuchten Schüler der 11. Klasse die Leipziger Buchmesse.

 

Für die diesjährigen Klassenfotos sind noch Angebote von diversen Fotografen einzuholen. Hier wird der Elternbeirat auch anfragen und die erhaltenen Angebote an die Schulleitung weiterleiten.

 

Schülerausweise werden in Sekretariat des Ammersee-Gymnasiums gegen eine geringe Gebühr ausgestellt.

 

 

2. Medienkonzept

Herr Proebst stellt die Ergebnisse der Arbeitsgruppe des EBs (Proebst, Kelch, Berning, Neudel, Jurisch) vor und das dazu formulierte Papier zur Diskussion. In angehängter Version wird es an Herrn Emig weitergeleitet und den Klassenelternsprechern zum Treffen im April vorgestellt. Dazu wird auch Herr Emig eingeladen.

3. Abstimmung über einen Zuschuss für die Mediensuchtprävention

Einstimmig wurde beschlossen den Differenzbetrag aus den Geldern des Elternbeirates zu zahlen, ohne die Kostenbeteiligung der Schüler anzuheben. (Anfrage von Fr. Spengler Gesamtkosten als PDF angefügt)

4. Information Schulforum

Die EBs, die im Schulforum vertreten sind, informierten den gesamten Elternbeirat über die dort getroffen Entscheidungen.

5. Informationsveranstaltung „Internationales“

wird am 26. 04.,  19.00 h in der Aula unter Beteiligung von Herrn Büttner und Herrn Töpfer sowie 2 Schülern, die über ihre Auslandserfahrungen berichten werden, stattfinden.

6. Sonstiges

Elternsprechtag am 25.04.2018

KES-Abend am 24.04.2018

 

Nächste Elternbeiratssitzung: 16.04.2018, 19.30 h, ASG-Bibliothek