Anwesende:    Frau Artner-Schmidt (zeitweise)       Frau Leroy

 

Herr Bruchhaus                                  Herr Proebst

 

Herr Eickelmann                                Frau Ritzkowsky

 

Frau Gruber                                        Frau Rückel

 

Frau Hesselt                                        Frau  Scheffel-Jurisch

 

                        Frau Klocke                                       Frau Seeger    

 

                        Herr Köhler (zeitweise)                     Frau Steinberger

 

           

 

                        Gast: Frau Fleischer

 

 

 

                        Schulleitung:   Herr Lippl (zeitweise)

 

 

 

 

 

 

 

Top 1: Aktuelles aus dem ASG – Schulleitung Herr Lippl

 

 

 

  • Herr Lippl informiert, dass seine Bürotür immer und für jeden offen steht.

  • Vorschlag Herr Lippl: zukünftig auch Herrn Büttner zu den EB-Sitzungen einzuladen.

 

      Heute kann er nicht anwesend sein, da er bzgl. des Bootshauses in der Gemeinderatsitzung ist.

 

  • Bootshaus: Frau Scheffel-Jurisch hat kommenden Donnerstag einen Termin bei Herrn

    Kirsch zur Einsicht der Unterlagen; evtl. folgt auch ein Termin im Landratsamt;

    bzgl. der Inneneinrichtung sollte die Schule ein Mitspracherecht haben!

  • Homepage ASG: wegen einer Umstellung bzw. Aktualisierung gab es Probleme mit der Startseite unserer Homepage

    Herr Lippl berichtet, dass das P-Seminar der Q12 mit Herrn Ladig an einer neuen Version

    der ASG-Homepage arbeitet. In der Lehrerkonferenz soll abgestimmt werden, ob diese Version ab April übernommen werden soll (evtl. müssen vorher Layout-Änderungen vorgenommen werden, da aktuell die Schüler dieses Projekt alleine vorangetrieben haben).

    Aus Sicht von Herrn Bruchhaus, der den EB in Sachen Homepage vertritt, ist diese Version leichter zu pflegen.

  • Die Schulleitung bittet weiterhin um Abstimmung/Freigabe der Informationen, die der EB auf die Homepage stellt => Herr Bruchhaus

  • Vertretungsplan im Netz: Herr Lippl informiert, dass für das Kollegium der Vertretungsplan im Netz dargestellt werden kann, allerdings nicht für Eltern und Schüler (Pbl.: es gibt Eltern, die Statistiken über Fehlen bestimmter Lehrer führen)

 

  • der Personalrat wird dieses Thema aufgreifen

 

  • Mathe-Gym: ist eine Lernplattform für Mathematik für alle Klassenstufen. Das erste Jahr ist kostenlos. Die Folgefinanzierung muss noch geklärt werden. Hierfür wird Herr Reiter zur nächsten EB-Sitzung eingeladen, um diese Lernplattform dem EB zu präsentieren

 

  • Frau Klocke wird Herrn Reiter einladen!

     

 

Top 2: Organisatorisches    

 

 

2.1. Erreichbarkeit Sekretariat

 

Aktuell kann das Schulsekretariat vor 8.00 Uhr nur über Band erreicht werden. Ist das erste Band besetzt, kommt ein zweites Band mit einer falschen Ansage zum Einsatz

 

  • Herr Lippl wird dieses Thema mit den Mitarbeiterinnen des Sekretariats klären

     

 

Auf die Frage ob auch das Sekretariat dem Prinzip der „offenen Tür“ von Herrn Lippl folgt, erwidert er, dass aus organisatorischen Gründen das Sekretariat jeden Tag eine Stunde geschlossen bleiben muss, um die Arbeit, die sich während der Öffnungszeit anstaut, wegzuarbeiten.

 

 

 

2.2. Termine

 

            Sommerfest:   angedacht für den 27. Juli 2016

 

                                   vormittags ist schulfrei; am Nachmittag ist von 15.00 bis 20.00 Uhr

 

Schulpflicht – die Schüler sollen stärker in das Sommerfest eingebunden

 

werden!

 

  • Frau Scheffel-Jurisch kann mit Festlegung des Termins rechtzeitig bei der

    Andechser Brauerei Stühle, Tische und Kühlwagen reservieren lassen, wodurch der EB einen großen Teil der letztjährigen Kosten einsparen kann

 

        • Klärung: Transfer der Schüler am Nachmittag

        • es gibt nur noch 2 Projekttage am 25. und 26. Juli

 

Projekttage: sollen durch eine Projektgruppe „Sommerfest/ Projekttage“

 

(Schülervertreter, Lehrer und Eltern) optimiert werden. Seitens des EB

 

nehmen folgende Eltern an diesem AK teil: Frau Gruber,Frau Leroy, Frau

 

Klocke und Frau Steinberger.

 

  • Termin: 7. April 2016, 19.00 Uhr, Bibliothek

 

 

 

            Eisi Gulp:        Frau Rückel hat die Einladungen bereits am 13. März 2016 an die Eltern

 

                                   per e-mail geschickt!

 

  •  Fr. Rückel wird den Prospekt im Schul-Schaukasten aufhängen

 

                                   Bis zum heutigen Tag sind bereits Anmeldungen i. H. von 300,00 Euro

 

                                   eingegangen (Kosten gesamt o. evtl. Fahrtkosten = 1070 Euro).

 

                                   Abstimmung im EB: *  Auch Lehrer und EB-Mitglieder zahlen den vollen Beitrag..

 

  • an der Abendkasse können nur Karten, die im Vorverkauf übrig geblieben sind, gekauft werden.

 

Überprüfung: bis zu welcher Anzahl von Menschen kann eine Veranstaltung

 

ohne Feuerwehr stattfinden; falls diese Grenze überschritten wird -> was kostet der Einsatz der Feuerwehr?

 

  • Frau Leroy klärt diesen Punkt mit der Feuerwehr Riederau

     

 

Informationsabend Internationales:   Dienstag, 3. Mai 2016 für die Eltern und Schüler der

 

                                                           10. Jahrgangsstufe;

 

                                   => Herr Proebst schreibt diesbezüglich Frau Groß und

 

                                   die HH Büttner, Theuerkorn und Töpfer an;

 

außerdem wird er zu diesem Abend sowohl Schüler als

 

auch Eltern mit Erfahrungen zu diesem Thema als

 

Referenten einladen;

 

           

 

            KES-Abend mit Herrn Lippl:            5. April 2016, 19.00 Uhr, ASG-Mensa

 

  • Frau Rückel lädt die KES ein (bereits per e-mail am 17.03.16 erfolgt!)

 

 

 

Top 3: Kassenprüfung

 

Da die Kassenprüferin am heutigen Termin nicht kommen konnte, muss dieser Tagesordnungspunkt auf die nächste EB-Sitzung verschoben werden.,

 

 

 

Top  : Rückblick Berufsinformationsabend

 

Herr Köhler berichtet, dass diese Veranstaltung - wie in den Vorjahren - ein voller Erfolg war.

 

=> Rückmeldung der Referenten für nächstes Jahr: nicht ganz so „ingenieurlastig“ sein; sondern auch Aufnahme von sozialen Berufen, Rechtsanwalt etc. vorsehen

 

Frau Hesselt bringt den Vorschlag ein, bereits in den 10. Klassen mit Informationen zu Ausbildungsmessen und sonstigen Berufsinformationen an die Eltern und Schüler heranzutreten.

 

 

 

Top  : Rückblick polnische Schüler am ASG

 

Lt. Frau Scheffel-Jurisch sind sowohl die Eltern von Gastschülern als auch die engagierten Lehrer sehr zufrieden mit dem Ablauf dieser Woche

 

  • in der nächsten Lehrerkonferenz soll über die Fortführung abgestimmt werden

 

Herr Theuerkorn erledigt die Abrechnung mit dem deutsch-polnischen Jugendwerk;

 

Idee: zeitgleiche Durchführung des dt.-polnischen und dt.-französischen Austauschs in das jeweilige Partnerland.

 

 

 

Top  :Rückblich LEV (Landeselternvertretung)-Mitgliederversammlung

 

Frau Gruber war als Vertretung des EB’s bei dem Termin des LEV anwesend und besuchte die Veranstaltungen „Mobbing“ und „Bildungs- und Erziehungspartnerschaft“. Hierzu hat sie den EB bereits ausführlich per e-mail am 9. und 14.03.2016 informiert.

 

  • Frau Gruber wird diese Themen beim nächsten KES-Treffen vortragen. Zu dem Punkt „Mobbing“ wird sie Herrn Flörke einladen (Top für KES).

 

 

 

Top  : Schließfächer

 

Frau Ritzkowsky schlägt dem EB vor, immer – unabhängig von dem Zeitpunkt des Mietbeginns – die gleiche Gebühr von den Schülern bzw. Eltern für die Schließfächer zu verlangen. Der EB trägt diese Entscheidung mit!

 

 

 

nächster EB-Termin mit Herren Lippl und Büttner:

 

   Montag, 18.04.2016, 19.30 Uhr, ASG-Bibliothek

 

 

Andrea Leroy, 30.03.2016