USA_AustauschNach einer langen Vorbereitungszeit war es am Samstag, den 31.03.2018 endlich so weit: zum ersten Mal wurden 20 Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Klassen in Cedarburg, Wisconsin, von ihren Gastfamilien empfangen und verbringen nun drei Wochen in der Kleinstadt 20 Meilen nördlich von Milwaukee am Lake Michigan. Bereits am Donnerstagabend war die Schülergruppe in Chicago angekommen und konnte in der Metropole beeindruckende Erlebnisse sammeln. Neben einer

architektonischen Stadtführung bei eisigen Temperaturen war das Highlight für die Schüler mit Sicherheit der Sonnenuntergang auf 360Chicago, dem ehemaligen Hancock Tower. Während sich die Schüler in ihrer ersten Woche in Cedarburg auf viele Ausflüge freuen dürfen, u.a. in die Hauptstadt Madison und nach Green Bay, werden sie in den weiteren Wochen regelmäßig den Unterricht besuchen und ihren amerikanischen Mitschülern Präsentationen über ihr Heimatland vortragen. Die Schüleraustauschbegegnung wird aus Mitteln des German-American Partnership Program – GAPP des Auswärtigen Amtes gefördert und durch den Pädagogischen Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz unterstützt.
(Andrea Spindler)