MatheolympiadeDie Jüngeren durften nach Augsburg reisen, die Älteren nach Passau. Voraussetzung für die Einladung zur bayerischen Landesrunde der diesjährigen Mathematik-Olympiade war aber in jedem Fall eine sehr erfolgreiche Teilnahme an der vorhergehenden Regionalrunde. Unsere Sechstklässler Patrik Sandu (3. Preis) und Michael Büttner (2. Preis) durften am 28.2. statt eines normalen

Schultags am Ammersee-Gymnasium einen aufregenden Tag an der Universität Augsburg verbringen. Nach der aufreibenden 3. Runde des Wettbewerbs mit vielen kniffligen Aufgaben konnten sie interessante Workshops und Seminare besuchen. Das Wochenende zuvor hatten Benedikt Beierle (3.Preis) sowie Martha Dirr aus der 7. Jahrgangsstufe und die Achtklässler Maximilian Gleiser (3.Preis) und Michael Sigl (2. Preis) in Passau verbracht. Dort stellten sie in gleich zwei anstrengenden vierstündigen Klausuren ihr Können unter Beweis. Natürlich wurden auch dort ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und viele Gelegenheiten zum Kennenlernen weiterer begabter Schüler aus ganz Bayern geboten. Michael Sigl hat die anspruchsvollen Aufgaben der Landesrunde so gut bearbeitet, dass er zum so genannten Auswahlseminar für die bundesweite 4. Runde der Mathematik-Olympiade eingeladen wurde. Allen Teilnehmern gratulieren wir ganz herzlich zu ihren tollen Leistungen!
(Stefan Reiter)