Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Eltern,

das Schuljahr 2018/19 ist für das Ammersee-Gymnasium in baulicher Hinsicht ein ereignisreiches Jahr. Gleich zu Beginn des Schuljahres wurde in einer feierlichen Zeremonie vom Landrat, Herrn Eichinger, unser neues Bootshaus samt Ruderbootsteg eingeweiht. Dabei wurden drei neue Boote auf die Namen „St. Alban“, „Windach“ und „Riederau“ getauft. Taufpaten waren neben Herrn Eichinger noch der Präsident des Bayerischen Ruderverband, Herr Stamm, und der Vorsitzende unseres Kooperationspartners SC Riederau, Herr Sumella.
Seit Ende November rollen die Bagger und die gesamte Außenfassade der Schule wird erneuert. Damit wird nach jahrelangem Rechtsstreit ein baulicher Mangel behoben, und wenn alles planmäßig läuft, erstrahlt die Schule im Sommer wieder in neuem Glanz.
Natürlich gibt es neben den genannten Beispielen noch viele weitere Aspekte, die unsere Schule beschreiben. Wir laden Sie ein zum Stöbern in den Seiten der Schule am See!

Alfred Lippl, Schulleiter

„African Gospel on Tour“ Das KAWA-Quartett aus Uganda präsentiert am 2.5.19 in der Aula A-cappella-Musik. In ihrem Gesang treffen sich afrikanische Spirituals, Gospel und traditionelle Folklore. Die Sänger engagieren sich für Ugandas Straßenkinder. Bei freiem Eintritt wird um Spenden gebeten für das ugandische Kinderhilfsprojekt: www.mmunye.org

 

Informationen zum Übertritt von der Grundschule sowie zum Probeunterricht finden Sie hier.